• Letterpress

  • Handwerkskunst

  • Buchdruck

  • ein Haptisches Erlebnis!

Letterpress -
die alte Handwerkskunst

 

Die alte Handwerkskunst des Buchdrucks in neuem Kleid und neu interpretiert - das ist der Letterpress. Zur Zeit erlebt diese echte Handwerkskunst wieder eine Renaissance und kommt seit einigen Jahren immer mehr zum Einsatz. In Zeiten von Massenproduktion suchen immer mehr Menschen nach einer individuellen und besonderen Drucksache. Hier ist der Letterpress eine gute Wahl, denn durch die fühlbaren Höhen und Tiefen, die dieses Druckverfahren im Material hinterlässt, wird nicht nur das Auge verwöhnt, sondern auch der Tastsinn.

 

raute_eisenhardt_rosa.png
 
Im Letterpress kommen vorwiegend hochwertige Materialen zum Einsatz. Hier kommen Materialien mit einem hohen Volumen in Frage, wie Baumwoll- oder Hadernhaltige Papiere oder Kartons. Der hohe Druck presst dann das Druckbild über die Druckform, das sogenannte Klischee, in den Bedruckstoff. Je dicker und weicher das eingesetzte Material ist, desto tiefer wird die Prägung sein.

 

  • slide

     Alles ist verzahnt 

Tipps und Tricks zum Thema Letterpress

 

 

Auf was ist im Letterpress besonders zu achten?

Durch die besondere Art der Produktion sind vor dem Druck einige Dinge zu beachten. Zum Beispiel sollten Schriften nicht kleiner als 8 Punkt angelegt werden. Auch sehr dünne Schriften oder sehr enge Spationierungen können zu nicht gewünschten Effekten im Druck führen. Große Farbflächen sollten vermieden werden, da sie produktionsbedingt sehr unregelmäßig im Farbauftrag sind.

Auch der beidseitige Druck ist im Letterpress schwierig umzusetzen, da sich die Vorderseite auf die Rückseite, je nach Motiv und Material, stärker oder schwächer durchdrückt. Eine zweiseitige Lösung erfolgt im besten Fall immer mit dem Druck von zwei Vorderseiten die im Nachhinein gegeneinander kaschiert (zusammengeklebt) werden.

Das maximale Format im Letterpress beträgt bei uns 420 x 297 mm. Sollten Sie sich mit Ihrem Motiv oder der Umsetzung im Letterpress nicht sicher sein, dann überprüfen wir Ihr Layout gerne im Vorfeld auf dessen technische Umsetzbarkeit.

 

 

Wie viele Farben können verwendet werden?

Beim Letterpress wird immer nur mit je einem Maschinendurchgang pro Farbe gearbeitet. Mehrere Farben in einem Durchgang zu drucken, ist im Letterpress technisch nicht möglich. Für die Kosten bedeutet das: Je mehr Farben verwendet werden sollen, desto höher die Kosten.

 

 

Welche Farben können verwendet werden?

Sie können alle Pantone- oder HKS-Farben in Ihrer Planung verwenden. Auch ein bestimmtes Farbrezept können wir für Sie anmischen. Auf dunklen Papieren können ausschließlich Silber, Gold oder Kupfer (deckende Farben) gedruckt werden.

 

 

 

 

 

 

  • slide

     Goldfolie mit Prägung 

     Für ein haptisches Erlebnis 

  • slide
  • slide